14-15.08.2021 DM in Amorbach

14 1508 DM in Amorbach 2021Bast /Keller werden Deutsche Meister und knacken den Deutschen Rekord

In Amorbach/Bayern fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Kunstradfahren der Junioren und Schüler unter einem strengen Hygienekonzept statt. Der SV Kirchdorf konnte sich hierbei gleich über 2 Podestplätze freuen. Adrian Bast und Maximilian Keller wurden Deutsche Meister im 2er der offenen Klasse der Schüler.
Linus Weber belegte überraschend den 3. Platz bei den 1er Junioren und Lisa Weber fuhr auf Platz 7 bei den 1er Juniorinnen.
Der Wettkampf am Samstag begann mit den 1er Juniorinnen. In einem Starterfeld von 22 Sportlerinnen ging Lisa Weber als 15. an den Start. Leider rutschte sie gleich bei der dritten Übung vom Pedal und musste dadurch eine Bodenberührung in Kauf nehmen. Sie behielt die Nerven und fuhr mit einer schönen Ausstrahlung ihre Kür zu Ende. Auf der Anzeigetafel blieben 140,77 Punkte stehen, und somit beendet sie ihre Juniorinnenzeit mit einem guten 7. Platz in einem bärenstarken Starterfeld.
Am Nachmittag trat Linus Weber bei den 1er Junioren an. Als einer der Jüngsten in einem hochkarätigen Starterfeld mit 13 Sportlern ging er als fünftletzter auf die Fläche. Übung für Übung spulte er hochkonzentriert und souverän ab. Leider hatte er auch heute wieder bei den Drehungen kleine Probleme und musste deshalb Punktabzüge in Kauf nehmen. Dennoch blieben am Ende 153,64 Punkte stehen. Mit diesem Ergebnis konnte er seinstante Jahresleistung bestätigen und seine nach ihm startenden Konkurrenten etwas unter Druck setzen. Am Ende landete er in seinem ersten Juniorenjahr überraschend auf dem 3. Platz. Philipp-Thiess Rapp vom RV Tailfingen belegte den 1. Platz, gefolgt von Ruben Geyer vom RKV Denkendorf.
Am Sonntag folgte dann das Schüler-Doppel Bast/Keller. Als letztes von 5 Startern mussten sie die Wettkampffläche betreten. Das Doppel Wechner/Stadler vom RSV Schleissheim hatte bereits ein super Ergebnis von 80,00 Punkten vorgelegt. Adrian und Maxi ließen sich aber davon nicht beeindrucken und fuhren ihr Programm mit einer sehr schönen Performance durch. Nach 5 Minuten stiegen die Beiden als neue Deutsche Meister im 2er der offenen Klasse vom Rad. Zudem stellten sie einen neuen Deutschen Rekord von 84,25 Punkten auf. Dieser wurde seit 2009 nicht mehr überboten.
Mit dieser überragenden Ausbeute fuhren die Sportler, Trainer und Fans hochzufrieden und glücklich nach Hause.