02.06.2019 Baden-Württemberg-Cup der Schüler in Stuttgart-Wangen

0206 BW Cup Finale SchlerZwei Vizetitel, ein dritter Platz beim Baden-Württemberg-Cup Finale

Am vergangenen Wochenende fand der vierte und damit letzte Durchgang des Baden-Württemberg-Cups m Kunstradfahren der Schüler in Stuttgart-Wangen statt. Hier treten die besten Sportlerinnen und Sportler aus ganz Baden-Württemberg in einer Serie von vier Wettkämpfen gegeneinander an. Von allen Wertungen zählen die besten drei Durchgänge. Ganz vorne dabei war das SVK-Trio Linus Weber, Adrian Bast und Maximilian Keller. Alle drei Sportler nutzten den Wettkampf nochmals als Vorbereitung für die anstehenden Deutschen Meisterschaften. Für den SVK lief es sehr gut an diesem Tag.

Als Erstes war die Disziplin der Schüler U13 an der Reihe. Adrian Bast machte dieses Mal den Anfang. Mit gewohnt schöner Ausstrahlung zeigte er eine fast fehlerfreie Kür. Strahlend kam er mit 80,81 Punkten von der Fläche. In der Tageswertung blieb er damit mit dem dritten Platz knapp hinter seinem Vereinskollegen Maximilian Keller. In der Gesamtwertung belegte er mit 244,34 Punkten Platz 2 und sicherte sich somit den Vizetitel.

Danach startete Maximilian Keller. Auch bei ihm lief es trotz steigender Mittagshitze rund. Er konnte ein fehlerfreies Programm auf die Fläche bringen. Derselben Meinung war auch das Kampfgericht. Sie bewerteten die Kür mit 82,79 Punkten. Damit holte er sich in der Tageswertung Platz 2 und konnte seine persönliche Bestleistung sogar noch um ein paar Zehntel steigern. In der Gesamtwertung erreichte Keller mit 233,30 Punkten einen sehr guten dritten Platz.

Als letzter im Bunde rundete Linus Weber den „SVK-Tag“ bei den Schülern U15 ab. Einmal mehr zeigte er eine sehr schöne Kür. Weber konnte schon während der ganzen Saison sehr konstante Leistungen zeigen und arbeitete in letzter Zeit an seiner direkten Wettkampfvorbereitung. Die neu konzipierte Vorbereitungsphase passte auf den Punkt: Von der Aufregung war Linus ab dem „Startruf“ nichts mehr anzumerken. Auch er blieb mit 108,18 Punkten nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung. Mit 313,65 Punkten konnte er sich in der Gesamtwertung souverän den Vizemeistertitel sichern.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher Tag für den SV Kirchdorf. Man darf sich auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft vom 14.-16. Juni in Coburg freuen.

Einen Sieg der besonderen Art holte sich Lisa Weber. Ohne auf der Fahrfläche schwitzen zu müssen, holte sie sich verdient den Titel „Sportler/Sportlerin des Monats April“ der Schwäbischen Zeitung für ihre konstant gute Leistung über die gesamte Saison hinweg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die unsere SV Kirchdorf Juniorin unterstützt haben!