18.05.2019 Deutsche Meisterschaft der Junioren in Köln

18052019 DM Lisa Weber 1Lisa Weber vom SV Kirchdorf glänzt bei den Deutschen Meisterschaften und belegt einen hervorragenden siebten Platz

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Hallenradsportmeisterschaften der Junioren in Köln statt.
Angereist waren circa 450 Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland. Mit dabei in der Disziplin der 1er Juniorinnen die SVK Sportlerin Lisa Weber. Nur die besten 20 aus ganz Deutschland sind überhaupt in ihrer Disziplin startberechtigt.
Hierzu zählen alle jugendlichen Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren. Bereits die Qualifikation ist sehr schwierig, und Startplätze sind in ganz Deutschland heiß umkämpft. Doch die 15-jährige SVK Sportlerin Lisa Weber hatte die Qualifikation geschafft und war am vergangenen Wochenende in Köln mit von der Partie -  für Lisa gleichzeitig auch der letzte Wettkampf der Saison und damit ihr absoluter Saisonhöhepunkt.

Als die Disziplin der 1er Juniorinnen am Samstagmittag startete, war die Halle mit ca. 300 Zuschauern bis auf den letzten Platz voll besetzt. Mitgereist waren alle Trainer, sowie Familie und Fans von Lisa. Entsprechend hoch war die Aufregung, als Weber die Fahrfläche betrat. Lisa ging von Platz 16 aus an den Start. Die Sportlerin vor ihr legte mit 122 Punkten ein gutes Ergebnis vor. Hochkonzentriert startete sie dennoch ihre Kür und begann mit dem „Startruf“ im Sattelstand. Die erste Serie klappte perfekt; wie auch die Lenkerdrehung, die Teil zwei der Kür einleitete. Auch diesen Teil meisterte Lisa einwandfrei. Zum Saisonhöhepunkt gelang es ihr, die volle Leistungsstärke perfekt abzurufen. Dies galt auch für den letzten Teil. Hierin enthalten war eine schwierige „Pirouette“, welche Sie ebenfalls perfekt auf den Punkt drehte. Alles in allem somit ein perfekter Saisonabschluss und Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften. Dieser Meinung war auch das Kampfgericht. Webers Leistung wurde mit 131,63 Punkten belohnt.

Das harte Training, trotz gleichzeitiger Abschlussprüfungen, hatte sich gelohnt. Weber bewies einmal mehr, dass sie bei den besten von ganz Deutschland mitfahren kann. Am Ende eines langen Wettkampftages reichte ihr Ergebnis sogar zu den Top Ten Platzierungen. Lisa Weber belegte den siebten Platz! Eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr damit um bemerkenswerte neun Plätze und eine Verbesserung zur aufgestellten Plat18052019 Lego2 1zierung um dieselbe Anzahl.

Zeitgleich zu den spannenden Meisterschaften war die ganze restliche Kunstradabteilung unterwegs. Wer nicht in Köln war, war mit in Sachen Marketing in Günzburg dabei. Hier hatten die anderen Nachwuchssportler einen zweitägigen Showauftritt im Legoland, Sechs Mal über beide Tage verteilt, konnten die Radsportler je 20 Minuten lang ihr Können zeigen und von den Legolandbsuchern bestaunt und bewundert werden. Viel Applaus und freier Eintritt an beiden Tagen im Park war der Lohn für die jungen Kunstradler, Werbung für den SV Kirchdorf und diese tolle ästhetische Sportart die Dreingabe für unsere Abteilung!